Fusspflege

Fußpflege ist ein essentieller Baustein zur Erhaltung gesunder Füße. Wer die Pflege seiner Füße vernachlässigt, wird meist früher oder später Problemen und Schmerzen rechnen müssen.

Haben Sie schon einmal überlegt, welche tägliche Schwerstarbeit Ihre Füße leisten? Sie tragen das gesamte Körpergewicht mit ungefähr 7.000 Schritten pro Tag. Das sind im Laufe eines Lebens ca. 160.000 km, das heißt eine Strecke von vier mal rund um unseren Planeten Erde! Schenken Sie also deshalb Ihren Füßen die Pflege und Aufmerksamkeit, die sie verdienen!

Eine frühzeitige und regelmäßige Fußpflege trägt dazu bei, sich auch in späteren Lebensjahren noch gesunder und gepflegter Füße erfreuen zu können.

Fußpflege
Fußbad, Nägel kürzen und in Form feilen, Nagelhaut entfernen, Hornhaut entfernen, Pflege 30,00 €
+ lackieren
4,00 €
+ French-/Farbgel 10,00 €
Alle Preise incl. gesetzl. MwSt.

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

  • Fußpflege Kosmetikstudio Azzarello - Kosmetikstudio Gräfelfing
  • Fußpflege medizinisch Kosmetikstudio Azzarello - Kosmetikstudio Gräfelfing
  • Fußpflege gut und günstig Kosmetikstudio Azzarello - Kosmetikstudio Gräfelfing
  • Fußpflege Gräfelfing - Fußpflege Herren - Fußpflege Damen
  • Fußpflege Azzarello Gräfelfing

Wissenswertes

Pilzerkrankungen

Grundsätzlich kann jeder von Nagel- oder Fußpilz betroffen sein. Es gibt jedoch Risikogruppen, welche besonders anfällig für Pilzerkrankungen sind. Hierzu gehören ältere Menschen, Sportler, Diabetiker aber auch Personen mit geschwächtem Immunsystem. In den meisten Fällen geht dem Pilzbefall eine Schädigung des Nagelorgans voraus, dadurch entstehen optimale Eintrittsmöglichkeiten für die Pilzerreger.

Risikogruppe Sportler:
Druck- und Stoßbelastungen sind für das Nagelorgan generell strapaziös. Dazu entsteht durch das Schwitzen ein Feuchtwarmes Klima im Sportschuh, welches den Pilzen ein ideales Lebens- und Wachstumsklima bietet. Auch die Benutzung gemeinsamer Duschen und Umkleideräumen fördern das Risiko der Übertragung von Pilzerkrankungen.

Risikogruppe Diabetiker:
Bei Diabetikern gibt es häufig Nervenschädigungen, die das Schmerzempfinden verringern bzw. gänzlich blockieren. Aufgrund dessen werden oftmals Verletzungen nicht oder zu spät bemerkt. Dies kann durchaus schwerwiegende Folge nach sich ziehen. Auch die Wundheilung ist bei Diabetikern gestört bzw. verlangsamt. Eine sorgfältige und regelmäßige medizinische Fußpflege ist deshalb bei Diabetes unverzichtbar!

Risikogruppe Immunschwäche und Alter:
Personen mit Immunschwäche und auch ältere Personen sind leichtes Ziel für Nagel- oder Fußpilzerreger. Bei beiden Risikogruppen ist die natürliche Abwehr-Reaktion des Körpers geschwächt. Damit hat wiederum der Pilzerreger ein leichtes Spiel.

Mehr Information über Nagelpilz und Fußpilz.